Die Schule mit Hand und Herz

Kontakt

Haranni-Gymnasium Herne
Hermann-Löns-Straße 58
D-44623 Herne
Telefon: (0 23 23) 16-22 11
Telefax: (0 23 23) 16-28 27
info@haranni-gymnasium.de

Kategoriebild Pädagogik

Das Fach Pädagogik ist am Haranni-Gymnasium ein häufig angewähltes und beliebtes Fach. Ab der Einführungsphase (Jahrgangsstufe 10) wird das Fach bis hin zum Abitur (als Leistungs- und Grundkurs, im Letzteren mündlich und schriftlich wählbar) unterrichtet. Darüberhinaus gibt es (erlebnispädagogische) Projekte, Exkursionen (z.B. in Kindergärten) und den Projektkurs Pädagogik-Englisch!

Fachschaft Pädagogik 2015

Die Fachschaft Pädagogik besteht aus Vanessa Walbert, Inga Middelhaufe, Claudia König, Sandra Widera, Vera Mindt und Julia Becker (v.l.n.r.) - leider fehlt unsere Kollegin Stephanie Kleinwegener darauf.

Hier zunächst ein tolles Video, das die Inhalte des Fachs prima veranschaulicht - schaut einfach mal rein:

Um das Interesse am Fach Pädagogik wecken zu können, muss erst einmal deutlich werden, was das Fach eigentlich beinhaltet: Unter Pädagogik können einerseits alle Formen des praktischen Erziehungsgeschehens, andererseits die wissenschaftliche Anschauung der Erziehungswirklichkeit gefasst werden. Pädagogisches Wissen nützt nicht allein Erziehern, Lehrern oder Psychologen – auch Juristen, Redakteure, Versicherungskaufleute oder Polizisten haben großes Interesse an pädagogischen Themenbereichen. Nur die wenigsten Menschen wissen wirklich,

Um zu erfahren, wie man die Theorie von Gerd E. Schäfer in den Alltag mit einbinden kann, hatte der Pädagogik-Leistungskurs des Haranni-Gymnasiums schon einige Vorschläge.
Zum Beispiel hatten einige die Idee, dass Kinder mehr die Umwelt erkunden sollten, damit sie viele verschiedene Eindrücke gewinnen können.
Andere schlugen vor, den Kindern viele verschiedene Spielmaterialien anzubieten, sodass sie szenarische Situationen besser darstellen können.
Um herauszufinden, inwieweit heutige Spielzeuge an Schäfers Theorie anknüpfen und Fähigkeiten fördern, die für die Selbstbildung des Kindes wichtig sind, hat unser Pädagogik-Leistungskurs den praktischen Test gemacht.
Neben dem Spielwarenladen Brummbär wurde auch das Toy Paradies Wagner in Bochum besucht.
Dieses Geschäft erstreckt sich auf zwei Etagen und bietet eine große Vielfalt an verschiedenen Materialien zum Spielen. Auch was altersspezifische Spielzeuge angeht, gibt es ein breites Angebot. Von Baby-Spielzeugen wie Beißringe, bis zu Eisenbahnen und technischen Eurofighter Flugzeugen, die selbst noch ältere Männer begeistern.
Doch was genau fördern diese tausend Spielsachen?

Diese Frage kann man am besten anhand einiger Beispiele erklären.
Zum Beispiel das Modell-Set de Eurofighters, welches nicht nur Kinder ab acht Jahren reizt, sondern auch gestandene Männer. Bei diesem Spielmaterial muss das Kind (oder der Mann) auf der einen Seite das Flugzeug selbst zusammenbauen, auf der anderen Seite muss das Flugzeug danach eigenständig angemalt werden. Dies fördert vor allem die Motorik und die Kreativität, aber auch das drei-dimensionale Denken wird unterstützt.

Erlebnispädagogik – Ein Spaß für Groß und Klein
Wie jedes Jahr stand nach dem langen Schuljahr und vor den lang ersehnten Sommerferien die Projektwoche bevor. Die Schülerinnen und Schüler des Pädagogik LKs von Frau Mindt, sowie die Jahrgangsstufe 5 standen vor einer großen Aufgabe: Sie sollten diese Woche gemeinsam verbringen und das nicht irgendwie, sondern mit einem erlebnispädagogischen Programm.

Projektwoche 2017

Der Pädagogik LK begann die Projektwoche bereits einen Tag vor den anderen Schülern, da erst einmal geklärt werden musste, was Erlebnispädagogik überhaupt ist, denn ohne diese Kenntnisse ist es ziemlich schwer, so ein Programm auf die Beine zu stellen.
Also, um es kurz zusammenzufassen: Erlebnispädagogik bezieht sich auf Erlebnisse, die gemacht werden. Es ist eine Pädagogik mit Kopf, Herz und Hand, bei der das Lernen nicht nur als kognitiv betrachtet wird, sondern auch emotional und praktisch. Die Erlebnispädagogik findet vor allem in der Natur statt und hat zum Ziel, die sozialen Kompetenzen und die Persönlichkeit zu entwickeln und zu stärken.

Neulich, im Pädagogik-Leistungskurs, Q1

Hier ein Video, welches spontan als Klausurvorbereitung gedreht worden ist - mit liebem Dank an Beyza, Sophia, Patricia, welche das Video gedreht haben sowie an Sharuka und Shirin, die sich vor die Kamera gestellt haben.

Die Aufgabe in der Übungsstunde war es, ein Youtube-Tutorial zur Montessori-Pädagogik zu erstellen, welches die wichtigsten Merkmale der Montessori-Pädagogik zusammenfasst. Hier das Ergebnis einer halbstündigen (!) Gruppenarbeit:

Viel Vergnügen beim Betrachten wünscht der Päda-LK von Frau Mindt!

 

Poster Erlebnispädagogik 1Lisa Bennauer, Hannah Höcker und David Werner

In der Projektwoche des Jahres 2012 hieß es: „Lernen durch Erleben" – der Pädagogik-Leistungskurs organisierte unter der Leitung der Kurslehrerin Inga Middelhaufe ein erlebnispädagogisches Programm. Das konzipierte Rahmenprogramm führten die KursteilnehmerInnen des Leistungskurses mit der Klasse 5d (aktuell 6d) innerhalb der Projektwoche durch. Doch was macht das Konzept der Erlebnispädagogik eigentlich so besonders?

In der Sekundarstufe II gibt ein bilinguales Angebot: den Projektkurs Pädagogik-Englisch in der Jahrgangsstufe Q1 (11). Hier werden pädagogische Themen in einen internationalen, englischsprachigen Kontext gehoben und – wie der Name bereits vermuten lässt – in Form von Projekten von den Schülerinnen und Schülern möglichst eigenständig erarbeitet. Beachtenswert ist die Tatsache, dass die erfolgreiche Teilnahme an diesem Kurs die in der Q1 zu schreibende Facharbeit ersetzt, nichtsdestotrotz werden aber auch in diesem Kurs die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens thematisiert und – in einem gewissen Rahmen – anzuwenden abverlangt.

Vor der möglichen Wahl beider Kursangebote werden die Eltern sowie Schülerinnen und Schüler im Rahmen ihrer Schullaufbahnberatung rechtzeitig und umfassend informiert!

Hier eine Broschüre zum Thema "Time Management" als ein Beispiel für ein kleines Projekt zwischen den zwei großen Halbjahresthemen im ersten und zweiten Halbjahr:

Time Management

 

Sekundarstufe II, Klassen 10-12 (EF-Q2)

Kursbuch ErziehungswissenschaftIn den Jahrgangsstufen 10-12 (EF – Q2) arbeiten wir viel mit den Lehrwerken Kursthemen Erziehungswissenschaft (in der 10) bzw. dem Kursbuch Erziehungswissenschaft (in der Q1 und Q2) aus dem Cornelsen Verlag. Damit wird sukzessiv oberstufengemäßes Arbeiten trainiert und umfassend auf die Erfordernisse des Zentralabiturs vorbereitet. Aktualität, große Textsortenvielfalt und ein abwechslungsreiches Übungskonzept kennzeichnen dieses Schulbuch. Anhand vielfältiger Textsorten wie z.B.Primär- und Sachtexte, Fallbeispiele, Zeitungsartikel, Statistiken werden die Schülerinnen und Schüler umfassend auf die Anforderungen des Zentralabiturs vorbereitet.

Back to Top