Die Schule mit Hand und Herz

Kontakt

Haranni-Gymnasium Herne
Hermann-Löns-Straße 58
D-44623 Herne
Telefon: (0 23 23) 16-22 11
Telefax: (0 23 23) 16-28 27
info@haranni-gymnasium.de

Kategoriebild AGs

medienscouts logofertigIm Schuljahr 2015/16 haben erstmals Schülerinnen und Schüler unserer Schule Ihre Ausbildung zum Medienscout begonnen.  Nun, im Schuljahr 2016/17, wird bereits die "zweite Generation" von Medienscouts ausgebildet. Einmal wöchentlich, montags um 13.30 Uhr, treffen sie sich mit Herrn Wehnes und arbeiten sich in die vielfältigen Themengebiete rund um Internet, Social Communities, Computerspiele, Handy und vieles mehr ein, um als Medienscout an unserer Schule aktiv zu werden. Den ersten schulübergreifenden Workshop haben neun Siebtsklässler bereits absoviert.

Medienscouts? Was sind eigentlich Medienscouts, welche Qualifikationen haben sie und welche Rolle spielen sie an der Schule?
Die meisten Heranwachsenden nutzen verschiedenste Medien, insbesondere das Internet. Oft greifen sie sogar mit ihrem Handy auf das Internet und ihre sozialen Netz-werke zu. Dabei ist klar: Die Risiken der medialen Angebote sind Bestandteil ihres Alltags geworden – Cybermobbing, Gewaltvideos, das Einstellen von urheberrechtlich geschützten Fotos und Videos sowie illegale Musik- und Filmdownloads. Medienscouts werden in dieser Hinsicht besonders geschult. ImRahmen von vier ein- bis zweitägigen Workshops erweitern sie ihre Medienkompetenz, um an der Schule wichtige Funktionen erfüllen zu können: Sie helfen dabei, ihren Mitschülerinnen und Mitschülern...

1) ...sowohl Chancen als auch Risiken medialer Angebote zu verdeutlichen,
2) ...einen selbstbestimmten, kritischen und kreativen Umgang mit Medien zu ermöglichen und
3) ...als vertrauliche Ansprechpartner mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Medienscouts am Haranni-Gymnasium wirken darüber hinaus an Projekten, Workshops und Modulveranstaltungen mit, die sich vor allem in der Erprobungsstufe mit präventiven Maßnahmen zum Thema Cybermobbing befassen. Dort kooperieren sie mit Beratungslehrern, Schulsozialarbeitern und weiteren externen Partnern.
Warum sind Medienscouts für die Schülerinnen und Schüler als gleichaltrige Ansprechpartner so wichtig? Das Konzept der Medienscouts folgt dem Ansatz der „Peer Education": In Bezug auf lebensweltlich relevante Themen lernen Jugendliche lieber etwas von Gleichaltrigen. Wenn es um Mediennutzung geht, verstärkt sich dieser Effekt sogar, da die Medienscouts eine ähnliche Mediennutzung haben wie ihre Mitschülerinnen und Mitschüler. Daher können sie wesentlich zielgruppenorientierter Vorgehen als beispielsweise Lehrerinnen und Lehrer.


Wir freuen uns auf spannende Projekte mit unseren Medienscouts,

A. Voß und M. Wehnes (Schulsozialarbeiter) und die Medienscouts

Weitere Informationen zu Medienscouts hier als Flyer(PDF) oder die ausführliche Projektbeschreibung(PDF).

medienscouts workshop mrz 2017

Marco, Jan-Niklas, Paulina, Aschveka, Nele, Sina, Sarah, Julia, Dustin und Nikolas beim Medienscout-Workshop

 

Back to Top